Städtisches Bestattungswesen Meißen - Krematorium Meißen
deruhu |
Startseite
Hinterbliebene
  Öffnungszeiten
  Verhalten bei
  einem Sterbefall
  Bestattungsarten
  Leistungsangebot
  Benötigte Unterlagen
  Service
  Vermittlung von
  Dienstleistungen
  Trauerfeier
  Waren Pietät
  Dienstleistungen
  Einäscherung
  im Krematorium
  Friedhof
  Kosten einer Bestattung
  Bestattungskosten-
  beihilfe / Hartz IV
  Bestattungsvorsorge
  Bestattungspflicht
  Verbraucherschutz
  Einäscherungsgarantie
Ethik-/Religionsunterricht
Bestattungsunternehmen
Literatur
Bildergalerie
Psychologie
Unternehmen
Gesetzessammlung
Fachartikel
Friedhöfe in Meißen und Umgebung
Bestattungsgeschichte
Kontakt
Wegweiser/Anfahrt
Impressum
Datenschutz
Interner Bereich

Trauerfeier

Bei der
Aufbahrung Aufbahrung

haben die Hinterbliebenen vor Beginn der eigentlichen Trauerfeier die Möglichkeit am geöffneten oder geschlossenen Sarg (je nach Wunsch) in stiller Andacht und im kleinsten Familienkreis von ihrem Verstorbenen Abschied zu nehmen. Für die Aufbahrung, die ohne Redner und Musik verläuft, stehen eigens dafür vorgesehene Räumlichkeiten zur Verfügung.

Einer
Sargfeier im Krematorium Meißen

Sargfeier

geht eine Aufbahrung mit geöffnetem oder verschlossenem Sarg voraus, um still Abschied zu nehmen. Danach wird der Sarg unter Glockengeläut in die Feierhalle überführt. Nach einem Musikstück würdigt der Pfarrer bzw. weltliche Trauerredner das Leben des Verstorbenen. Während das zweite Musikstück erklingt, wird der Sarg halb eingesenkt, wobei noch einmal die Möglichkeit besteht, sich vom Verstorbenen zu verabschieden. Es wird dabei Gelegenheit gegeben, am Sarg zu kondolieren und den unmittelbaren Hinterbliebenen Beileid auszusprechen.


Bei einer
Urnenfeier im Krematorium Meißen

wird die Urne bereits in der Feierhalle bereitgestellt. Die Feier beginnt mit Glockengeläut. Zwischen zwei Musikstücken lässt der Pfarrer bzw. Redner mit seinen Worten das Leben des Verstorbenen noch einmal vorüberziehen. Anschließend wird die Urne zur Beisetzung überführt.

Feiern auf Friedhöfen

Der Termin für die Trauerfeier wird zusammen mit der Friedhofsverwaltung in Abstimmung mit dem Pfarrer oder weltlichen Trauerredner festgelegt. Dabei werden die Einzelheiten zum Ablauf der Trauerfeier bzw. Bestattung im Sinne des Verstorbenen abgesprochen. Je nach Glaubenszugehörigkeit erfolgt das Gespräch mit dem jeweiligen Repräsentanten. Soweit es die Gegebenheiten auf dem jeweiligen Friedhof zulassen, ist jede Form der Trauerfeier möglich. Der Ablauf einer Trauerfeier variiert von Friedhof zu Friedhof jedoch erheblich. Die Feier selbst, wird aber auch hier, hauptsächlich von der mit zwei Musikstücken umrahmten Würdigung des Lebens des Verstorbenen geprägt. Meistens erfolgt im Rahmen der Trauerfeier auf dem Friedhof auch gleich die Beigesetzung.

<< Zurück   Weiter >>
 
Meißen
Meißen
Nossen
Nossen
Weinböhla
Weinböhla
Großenhain
Großenhain
Riesa
Riesa
Radebeul
Radebeul